Freundeskreis Germeringer Bürger e.V.

Der Freundeskreis Germeringer Bürger ist ein eingetragener Verein. Er ist Eigentümer des ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens “Zengerlehof” in Germering, Augsburgerstraße 8.

Der ehemalige Pferdestall wurde von Vereinsmitglieder in den Jahren 1980/81 in das Vereinsheim Germeringer Roßstall umgebaut. Seitdem ist der Verein unter dem Namen “Roßstall” bekannt. Von April 1983 bis Oktober 1984 erfolgte der Umbau des verfallen Heustadls und der Remise durch Vereinsmitglieder in ein Theaterhaus, das den Namen “Roßstall-Stadl” bekam und neben vielerlei Veranstaltungen zum Domizil des Germeringer Roßstalltheaters wurde.

Nicht nur Spenden der Vereinsmitglieder, sondern auch aus der Germeringer Bürgerschaft, sowie Zuschüsse der Stadt Germering, ermöglichten die Finanzierung. Neben öffentlichen Veranstalltungen, Konzerten und Aufführungen des hauseigenen Chores und des Theaters finden regelmäßig “Mitmachangebote” des Vereins für alle Bürger statt. Der kleine Roßstall ist mit 60 Plätzen auch von Nichtmitgliedern für deren Privatfeste anmietbar. Parkmöglichkeiten sind auf dem grundstückseigenen Parkplatz und in den umliegenden Straßen vorhanden. Leitender Geschäftsführer ist der jeweilige 1. Vorsitzende des Vereins.